Stöbern Sie durch unsere Angebote (7 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Oma ihr klein Häuschen / Oma Imke Bd.1 (Großdruck)
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Glück wohnt hinterm Deich. Seit einem Jahr ist Sönke Single, und jetzt hat er auch noch seinen Job verloren. Da kommt ihm das Verwandtentreffen bei seiner geliebten Oma auf Föhr gerade recht. Doch Oma ist verschwunden, und der Veganer-Onkel wütet gegen seinen Bruder, der schon mal Hund gegessen hat. Wie soll man sich da über das gemeinsame Erbe, das wunderschöne reetgedeckte Haus direkt hinterm Deich, einigen? Die Lösung aller Streitigkeiten findet Sönke mitten im Wattenmeer - zusammen mit seiner Cousine Maria, die er schon immer toll fand. Denn wo ein Wille ist, ist auch ein Strandweg. ´´Einfach richtig nette Sommerlektüre!´´ NDR

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.06.2019
Zum Angebot
Oma ihr klein Häuschen / Oma Imke Bd.1
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

DAS GLÜCK WOHNT HINTERM DEICH. Seit einem Jahr ist Sönke Single, und jetzt hat er auch noch seinen Job verloren. Da kommt ihm das Verwandtentreffen bei seiner geliebten Oma auf Föhr gerade recht. Doch Oma ist verschwunden, und der Veganer-Onkel wütet gegen seinen Bruder, der schon mal Hund gegessen hat. Wie soll man sich da über das gemeinsame Erbe, das schöne reetgedeckte Haus direkt hinterm Deich, einigen? Die Lösung aller Streitigkeiten findet Sönke mitten im Wattenmeer - zusammen mit seiner Cousine Maria, die er schon immer toll fand. Denn wo ein Wille ist, ist auch ein Strandweg. ´´Einfach richtig nette Sommerlektüre!´´ (NDR)

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Sonntags um halb vier
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Von der Himmelstochter und dem Frankfurter Kranz über Spiegeleierkuchen bis zum Kalten Hund: Entgegen dem Trend zur schlanken mithin veganen Küche, liefert Sabine Kranz Anregungen für kalorienreiche Köstlichkeiten voller Buttercreme, Sahne und Zuckerguss - ohne ein schlechtes Gewissen. Die Frankfurter Zeichnerin hat in ihrer Familie nach Rezepten gesucht - und allerlei Klassiker, die wir alle aus unserer Kindheit kennen, bei Oma Erna oder Onkel Bernd gefunden. Das Ganze hat sie liebevoll bebildert. Ihre Illustrationen sind bunte und prächtige Collagen, von französischen Comics und dem typischen Zeichenstil der 50er-Jahre inspiriert. In ihren Heile-Welt-Bildern fallen Himbeeren vom Himmel, sitzt die Familie sonntags bei Kaffee und Kuchen im Garten und dreht sich das Riesenrad mit Sissi.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Über Medien, Krieg und Terror (Telepolis) (eBoo...
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie kommt es, dass für das unbezahlte Mitnehmen eines Brötchens, das ohnehin entsorgt würde, eine Verkäuferin bestraft wird, aber im politischen Bereich tätige Persönlichkeiten, die für den Tod von Hunderttausenden verantwortlich sind, für ihr Tun ? wie z.B. im Fall Henry Kissinger ? sogar mit dem Friedensnobelpreis belohnt werden? Warum interessieren sich, während im Jemen durch den Einsatz unserer Waffen Millionen vom Hungertod bedroht werden, viele von uns lieber dafür, ob für ihren Hund vegane Ernährung bekömmlich sei? Wie kommt es, dass wir, sobald vom Terrorismus die Rede ist, sofort an ´´militante Palästinenser´´ und andere ´´Islamisten´´ denken, aber so gut wie nie an Hiroshima, die ´´christliche´´ Falange oder Falludscha? Was ist das für eine Welt?Das sind politische Fragen.Wer echte politische Fragen aufwirft, macht sich ? speziell im eigenen Lager ? unweigerlich Feinde. Je tiefer die Fragen gehen, desto mehr. Kein Wunder also: Mit den hier zusammengestellten Politischen Reflexionen hat sich der Autor sehr viel Feinde gemacht.Meggles philosophischer Arbeitsschwerpunkt sind die Logiken der Kommunikation und der sprachlichen Bedeutung. Sein Kernsatz: ´´Sprache ist unser wichtigstes Denk- und Macht-Instrument.´´ Die Regulierung unserer politischen Sprache ist der bedeutsamste Faktor dessen, was heute unter Psychologischer Kriegsführung (Psy-Ops u.a.) läuft. Ein wichtiger Teil dieser Politischen Reflexionen ist der Dechiffrierung dieser politischen Sprachregelungen gewidmet.Auch politische Begriffe sind keine Naturprodukte, vielmehr wie alles Sprachliche etwas Konventionales, also auch durch mediale Dauerberieselung Herstell- und Veränderbares. Darauf beruht die ganze Macht unserer Medien, dem wichtigsten Instrument der gängigen semantischen Kriegsführung. Wie lässt sich diese Macht brechen? Mit Sokrates: Durch angstfreies Nachfragen! Oder, wie es bei Kant heißt: Durch den öffentlichen Gebrauch der eigenen Vernunft. Beispiele? Die Beiträge in diesem Band.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Im Namen der Tiere
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wir lieben Katzen, Hunde und Pferde, sie sind die besten Freunde des Menschen. Die sogenannten ´´Nutztiere´´ werden dagegen gequält und ausgebeutet. Ein absurder Widerspruch: Dass Fleisch, Milch, Daunen oder Pelze von Tieren mit Charakter und eigenen Bedürfnissen stammen, die einzig für unsere Zwecke gezüchtet und getötet werden, verdrängen wir erfolgreich. ´´Im Namen der Tiere´´ zeigt die grausame Realität, die durch diese Gleichgültigkeit entsteht und erhebt die Stimme für einen gerechten Umgang mit Tieren. George Bernard Shaw sagte: ´´Die größte Sünde gegenüber unseren Mitgeschöpfen ist nicht der Hass, sondern die Gleichgültigkeit. Das ist das Wesen der Unmenschlichkeit.´´Mit Dr. Melanie Joy (Sozialpsychologin, Autorin), Prof. Dr. Steven Best (Autor, Aktivist), Dr. Eugen Drewermann (Theologe, Psychoanalytiker), Captain Paul Watson (Aktivist, Sea Shepherd), Dr. med. Ruediger Dahlke (Arzt, Autor), Dr. Edmund Haferbeck (PETA Deutschland e.V., Leiter der Wissenschafts- und Rechtsabteilung) u.v.a.Tiere können sich nicht durch unsere Sprache ausdrücken. Ihre Schmerzensschreie verhallen hinter dicken Mauern. Daher habe ich diesen Film gemacht: in der Hoffnung, den Tieren eine Stimme zu geben, die unsere Herzen erreicht. Damit wir begreifen, dass etwas, namens Burger zuvor ein wunderschönes Geschöpf war, für dessen Leid wir verantwortlich sind. Mein Film ist daher auch nicht allein für Veganer oder Vegetarier gemacht, sondern gerade für Leute, die Fleisch konsumieren. Sabine Kückelmann

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Lexikon der Lebensmittelzusatzstoffe
17,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das erste -internationale- Lexikon der Lebensmittelzusatzstoffe Lebensmittelzusatzstoffe: meist unnötig und oft gefährlich Zahlreiche Lebensmittelzusatzstoffe dienen allein dazu, Qualitätsmängel zu überdecken, und viele sind gesundheitlich bedenklich oder gar riskant. Doch das ist noch nicht alles: Völlig unklar sind nämlich die Wechselwirkungen der einzelnen Substanzen, da keine Tests existieren, die all diese Interaktionen und ihre gesundheitlichen Auswirkungen untersuchen könnten. Um jedes Restrisiko auszuschließen, wäre die einzige Konsequenz, Zusatzstoffe nach Möglichkeit komplett zu vermeiden. Der ´´Giftcocktail´´, den die Autorin bereits ausführlich in ihren Büchern ´´Giftcocktail Körperpflege - der schleichende Tod aus dem Badezimmer´´ und ´´Die Mineralwasser- und Getränke-Mafia´´ erläutert habe, gilt eben leider auch hier. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich über Lebensmittelzusatzstoffe zu informieren, doch keine dieser Quellen ist aktuell, vollständig und korrekt. Auch sind diese Quellen nur im deutschsprachigen Raum bzw. in der EU nutzbar. Diese und andere Lücken will dieses Lexikon schließen. Im ersten Teil sind die Substanzen numerisch nach E-Nummern aufgeführt und mit wichtigen Informationen versehen: Wofür wird die Substanz verwendet? Woraus wird sie hergestellt? Wird sie auch synthetisch hergestellt? Kommt Gentechnik zum Einsatz? Welche Gesundheitsgefahren gibt es? Kann sie Allergien auslösen? Enthält sie Aluminium? Ist sie vegan? Ist sie für Bio-Produkte zugelassen? Wird sie auch als Heilmittel verwendet? Ist sie akzeptabel, nicht empfehlenswert oder gefährlich? Welchen Produkten darf sie zugesetzt werden? Sind dafür Höchstmengen vorgeschrieben? Darf sie in Babynahrung verwendet werden? Muss ein Produkt mit diesem Stoff Warnhinweise tragen? Wurde ein ADI-Wert festgelegt? Ist die Substanz für Hunde oder Katzen giftig? Im zweiten Teil - nicht in der EU zugelassene Lebensmittelzusatzstoffe - sind die Substanzen ebenfalls numerisch nach ihrer internationalen INS-Nummer aufgeführt und nach Gesundheitsrisiken bewertet. Im dritten Teil sind sämtliche Substanzen (E- und INS-Nummern) in Deutsch sowie in wichtigen Fremdsprachen mit ihrer offiziellen Bezeichnung und mit alternativen Trivialnamen alphabetisch aufgelistet und mit der jeweiligen E- bzw. INS-Nummer verknüpft. Zum Lexikon gehören zwei praktische Einkaufshelfer, die alle E-Nummern in einem Ampelsystem auflisten: Grün = Akzeptabel, Gelb = Hoher Verzehr nicht empfohlen, Rot = Riskant bis gefährlich.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Die ethische Vertretbarkeit von Tierversuchen
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Ethik, Note: bestanden, FernUniversität Hagen (Medizinische Ethik), Veranstaltung: weiterbildendes Studienangebot, Sprache: Deutsch, Abstract: Tiere spielen innnerhalb von Wissenschaft und Forschung nicht selten eine zentrale Rolle. Der Russe JURI GARGARIN war bekanntlich der erste Mensch im Weltall; das erste Lebewesen war indes ein Hund (namens ´´Laika´´). Die wenigsten Tiere sind uns namentlich bekannt geworden, auch wenn sie einen großen Beitrag zum Fortschritt in der Wissenschaft geleistet haben. Schätzungen zufolge werden jährlich bis zu 100 Millionen Tiere - zumeist Mäuse, Ratten, Hamster, Meerschweinchen, Kaninchen und Frettchen - weltweit bei Tierversuchen verwendet. Viele von ihnen wurden eigens zum Zweck der Versuchsdurchführung gezüchtet; nur manche von ihnen überleben die Prozedur. Tierschutzorganisationen wie PETA verstehen es immer wieder, mit Hilfe von (schwer zu ertragenden) Bildern Tierversuche in der Öffentlichkeit anzuprangern. In Deutschland hat der Gesetzgeber bereits vor über 80 Jahren Regelungen für die Durchführung von Tierversuchen erlassen; mittlerweile fordert das Gesetz auch, dass die Durchführung der Tierversuche ´´ethisch vertretbar´´ sein muss. Im Rahmen dieser Arbeit soll nun der Frage nachgegangen werden, ob und unter welchen Voraussetzungen Tierversuche mit ethischen Ansprüchen in Einklang gebracht werden können. Dies soll - zumindest, soweit es möglich ist - losgelöst von der Frage geschehen, ob Menschen ein Recht dazu haben, Tiere als Nahrung zu züchten und zu töten. Überschneidungen zur Thematik der Tierversuche gibt es hier gewiss; Massentierhaltung und Tiertransporte seien nur beispielhaft genannt. Die Ausführungen dazu würden den Rahmen dieser Arbeit jedoch bei Weitem sprengen. Vegetarier (und erst Recht Veganer) mögen dies dem Verfasser daher nachsehen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot